Wie wird man Krav Maga Instructor

So wird man Krav Maga Instructor

Die erste Stufe als Krav Maga Instructor umfasst den zivilen Bereich der Selbstverteidigung.
Der sogenannte „Civil Instructor Course“ (CIC) der IKMF dauert 23 Tage und beinhaltet eine theoretische und eine praktische Prüfung am Ende der Ausbildungszeit. Die praktische Prüfung ist aufgeteilt in zwei Teile. Der erster Teil besteht aus einer Lehrprobe, bei der die angehenden Instruktoren auf Didaktik und Lehrvermögen getestet werden. Der zweite Teil beinhaltet die Prüfung aller IKMF-Techniken bis zur G2 Graduierung.
Im zivilien Bereich gibt es außerdem noch den „Kids Instructor Course“ sowie den „Women Instructor Course“. Selbstverteidigung für Kinder oder Frauen unterscheidet sich in der Art der Bedrohung, welche diese Zielgruppen ausgesetzt sind. In beiden Sektoren werden Techniken vermittelt die über das normale zivile Curriculum hinaus gehen.
Weiter Instruktoren Kurse sind:
VIP Protection
Law Enforcement
Military
Adaptiv Krav Maga

 

Geleitet werden die Ausbildungen von Mitgliedern des IKMF Global Instructor Teams
(GIT) und internationale Mitglieder des GIT.

Das sagt der Gründer über Krav Maga

„Krav Maga ist ein modernes, praxisnahes und bewährtes Selbstverteidigungssystem, das mit Bedacht für die unruhige Welt von heute konzipiert wurde. Geprägt wird es durch seine logische und verständliche Heranführung an Konfrontationen, in deren Mittelpunkt Selbstverteidigung und Kampf stehen.“

Imi Lichtenfeld

 

International Krav Maga Federation

Krav Maga ist hebräisch und bedeutet „Kontaktkampf“. Es ist ein modernes, 
eklektisches Selbstverteidigungssystem, welches sich aus Elementen verschiedener Kampfsportarten bedient.

Das könnte dich auch interessieren

JULIAN SCHMITT
Zertifizierter KRAV MAGA Instructor in Frankfurt. 
© 2018 STRIKEFIT – Julian Schmitt.