Verteidigung gegen Messerangriffe

Wie verteidige ich mich gegen Messerangriffe?

Verteidigung gegen Messerangriffe – Das Horrorszenario in der Selbstverteidigung ist der Angriff mit einem Messer. In Hollywood Filmen und auch bei vielen Youtube Videos wird dir gezeigt, dass man einen Messerangriff leicht abwehren kann. In den meisten Lehrvideos greift der Angreifer dann in einer bestimmten Art und Weise an, der Verteidiger kann sich auf den Angriff einstellen und pariert die Attacke mit Bravur. In Realität jedoch sehen Messerangriffe anders aus! Wenn ein Aggressor mit einem Messer angreift, dann mit der Intention sein Gegenüber schwer zu verletzen. Also wird er alles in seiner Macht stehende tun um sein Ziel zu erreichen! Realistische Messerangriffe sind von einer großen Wucht und einer hohen Dynamik gekennzeichnet, bei denen der Verteidiger zu keiner Zeit wissen kann aus welchem Winkel er mit dem Messer angegriffen wird.

Die Verteidigung gegen einen Messerangriff muss also auf diese Umstände Rücksicht nehmen und somit einfach und schnell ausgeführt werden können. Doch selbst dann gibt es keine 100% Sicherheit, dass der Angriff ohne größere Verletzungen abgewehrt werden kann. Es ist daher zu empfehlen einen Kampf gegen ein Messer immer aus dem Weg zu gehen! Messerabwehr Techniken wie sie im Krav Maga eingeübt werden, dienen ausschließlich der Verteidigung in einer Situation, in der es keinen anderen Ausweg als die Konfrontation mit dem Messer gibt. Der Angreifer ist zu nah um wegzulaufen oder einen Gegenstand zur Verteidigung hinzuzuziehen (Common Object).

Ein Stich mit dem Messer kann tödlich sein!

Ein Stich mit dem Messer kann eine lebensgefährliche Verletzung verursachen. Wird beispielsweise die Hauptschlagader (Aorta) getroffen, so ist mit einem großen Blutverlust zu rechnen. Der Verletzte benötigt nun schnell ärztliche Versorgung um vor dem Verbluten gerettet zu werden. Doch nicht nur Stichverletzungen sorgen für schwerwiegende Verletzungen, auch der Schnitt mit dem Messer kann lebensgefährliche Folgen haben. Das Messer ist eine der gefährlichsten Waffen überhaupt und die Gefahr die von ihm ausgeht sollte zu keiner Zeit unterschätzt werden.

Im Krav Maga Training wird die Verteidigung gegen Messerangriffe mit Gummimessern geübt. Diese Messer sehen realistisch aus, die Verletzungsgefahr für den Trainierenden ist aber gering. Dennoch sollte man beim Training mit dem Gummimesser Sorgfalt walten lassen.

Hier findest Du dein Krav Maga Trainingsmesser.

Weitere Krav Maga Ausrüstung findet du hier. Wenn du Krav Maga im Livestream lernen möchtest schau mal hier vorbei: Krav Maga Online Training

Verteidigung gegen Messerangriffe

 

Erfahre mehr über Krav Maga

Teile mit deinen Freunden
Anmelden
Registrieren
Als Neukunde registrieren
Vorname*
Nachname*
Email*
Passwort*
Passwort wiederholen*
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Jetzt vorab registrieren!

Fülle einfach das Formular unten aus und wir melden uns dann in Kürze bei Dir.