Pfefferspray zur Selbstverteidigung – ist Pfefferspray legal?

Darf ich mich mit Pfefferspray verteidigen?  

Der Einsatz von Pfefferspray (KO- Spray) ist in Deutschland nur gegen Tiere erlaubt. Der Einsatz gegen Menschen ist verboten. Eine akute Notwehr Situation kann jedoch eine Ausnahme bedeuten. Der Paragraph 32 im StGB regelt die Notwehr: 

„Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig“

Lese hier mehr zum Thema Notwehr

Es muss sich also beim Einsatz von Pfefferspray im eine akute Notwehrsituation handeln. Beim Umgang mit dem Pfefferspray ist auf die richtige Handhabung zu achten. Es empfiehlt sich den Einsatz zu trainieren. Auch gibt es unterschiede zwischen Pfefferspray und einem Abwehrstrahl. Der Strahl ist dem Spray vorzuziehen da hier der Einsatz des Reizmittels gezielter erfolgen kann. Das Reizmittel wirkt auf Augen sowie Schleimhäute und führt dazu, dass der Angreifer unter Tränen erhebliche Einschränkungen der Sicht erleidet.

Pfefferspray mit Sprühstrahl zur Selbstverteidigung

Pfefferspray zur Selbstverteidigung

Teile mit deinen Freunden
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Jetzt vorab registrieren!

Fülle einfach das Formular unten aus und wir melden uns dann in Kürze bei Dir.