Ist Krav Maga für jeden geeignet?

Krav Maga ist für jeden geeignet

Krav Maga unterliegt als Selbstverteidigung keinerlei sportlichen Regelungen. Schwachstellen des menschlichen Körpers werden ausgenutzt und in einer Gefahrensituation gezielt attackiert. Die Techniken im Krav Maga verlassen sich nicht darauf, dass der Verteidiger eine bestimmte Kraft aufwenden kann um sich einer Gefahrensituation zu entziehen. Vielmehr arbeitet man mit Finesse und dem Überraschungsmoment um den Angreifer zu überwältigen.

Durch gezielte Techniken versetzt Krav Maga jeden in die Lage sich auch gegen körperlich überlegene Angreifer zur Wehr zu setzen. Verschiedene Sektoren im Krav Maga sprechen ein breites Publikum an. Die IKMF unterrichtet Krav Maga für Frauen, Kinder und Erwachsene sowie das Militär, die Polizei oder Mitglieder von Spezialeinheiten und Regierungsorganisationen (Law Enforcement).

Das neuste Programm der IKMF ist das Adaptive Krav Maga. Es bietet Lösungen für Menschen, die auf Grund einer Behinderung im normalen Bewegungsablauf gehandikapt sind. Die eigens dafür ins Leben gerufene Instruktoren Ausbildung befasst sich mit der Vermittlung von Verteidigungstechniken für Menschen mit Behinderung.

Das Credo des Krav Maga

Das Leitbild des Krav Maga ist es Menschen jeden Alters und unabhängig ihrer körperlichen Fähigkeiten in die Lage zu versetzen sich gegen einen Angriff auf ihre Unversehrtheit zur wehr zu setzen.

„So that one may walk in Peace“ – Imi Lichtenfeld

Ist Krav Maga für jeden geeignet?

International Krav Maga Federation

Krav Maga ist hebräisch und bedeutet „Kontaktkampf“. Es ist ein modernes,
eklektisches Selbstverteidigungssystem, welches sich aus Elementen verschiedener Kampfsportarten bedient.
Teile mit deinen Freunden
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Jetzt vorab registrieren!

Fülle einfach das Formular unten aus und wir melden uns dann in Kürze bei Dir.